Kampf dem Glioblastom

Ein Blog über Ollis Weg gegen den Hirntumor
buy vicodin online

Frohe Weihnachten

6 Kommentare

Ich wünsche euch allen, die mich und uns hier und auch zu Hause begleitet haben Frohe Weihnachten, danke für eurer Dasein.

Dieses Weihnachten wird wohl ein ganz anderes werden als das letzte und natütlich auch als die anderen zuvor. Ich erinnere mich noch so gut an das letzte Weihnachten, das letzte mit Olli zusammen. Er hat sich so gefreut. Inzwischen trage ich den Pullover, den ich ihm zu Weihnachten geschenkt habe letztes Jahr. Später gehe ich auf den Friedhof. Im Gegensatz zu dem letzten Jahr, haben wir heute milde 7 grad Celsius bei Sonnenschein. Letztes Jahr war es kalt und der Schnee machte es uns schwer, Olli Im Rollstuhl zu schieben bzw er hatte Schwierigkeiten seine letzten Schritte durch den Schnee zu gehen. Er wird fehlen heute Abend, schon alleine bei der Auswahl des Essens. Olli hat immer einen kleinen extra Salat ohne Gurken bekommen, die mochte er nicht. Das zubereiten des Salates MIT Gurken, war mit Gedanken verbunden. Auch die Anzahl der Würstchen, wird sich reduzieren dieses Jahr. Olli war meister im Würstchen essen. Ja mehr muss man gar nicht sagen, schon bei so Kleinigkeiten fehlt er in allen Bereichen….

Also, lebt euer Weihnachten intensiv und ohne Streit, ich wünsche euch, das ihr ein wenig Zeit habt, für die wichtigen Dinge im Leben.

Als kleine Aufmunterung, hier noch das Foto einer Postkarte, Olli fand sie super :)

Der Stein

14 Kommentare

Lange habe ich nichts von mir hören lassen, ich habe es bei allem Stress immer wieder vor mich her geschoben und dachte, naja, wenn der Stein da ist, dann schreibst du wieder etwas…

Und nun ist der Stein da:

  

Da glänzt der Stein in seiner Pracht zu so einem traurigen Anlass. Ich bin sicher Olli würde der Stein gefallen. Alles glatt und kantig, nichts rund oder  ungerade, so wie er es immer wollte, alles ordentlich und mathematisch korrekt. Er sticht richtig raus auf dem Friedhof ;)

Inzwischen sind 8 Monate und 3 Tage vergangen. Die Frage wie es mir geht kann ich nach wie vor nicht ganz beantworten. Eigentlich geht es mir gut. Ich bin umgezogen und bewohne nun ein schnuckeliges Häuschen in Griesheim, Ollis Heimatort. Nach einem weiter lesen

Da Olli jahrelang aktiver Kerwweborsch und später Altborsche war, hat er auch dieses Jahr bestimmt an der Kerb teilgenommen, zumindest von seiner Wolke aus. Sein Grab wurde besucht und liebevoll gestaltet. Ich danke euch, genauso hätte er es gewollt !!!

 

 

Da immer wieder Leute fragen wie Olli als gesunder junger Mann aussah, habe ich euch hier ein paar schöne Bilder von ihm hochgeladen…

Das war olli 2006:                        Im April 2009 kurz vor Entdeckung der Erkrankung:

Das war Olli 2006

2007:                                                           Wir beide, April 2009

 

Beim Aufgang der Sonne und bei ihrem Untergang, erinnern wir uns an sie… Beim wehen des Windes und in der Kälte des Winters, erinnern wir uns an sie… Beim öffnen der Knospen und in der Wärme des Sommers, erinnern wir uns an sie… Beim Rauschen der Blätter und in der Schönheit des Herbstes, erinnern wir uns an sie… Zu Beginn des Jahres und wenn es zu Ende geht, erinnern wir uns an sie… Wenn wir müde sind und Kraft brauchen, erinnern wir uns an sie… Wenn wir verloren sind und krank in unserem Herzen, erinnern wir uns an sie… Wenn wir Freuden erleben die wir so gerne teilen würden, erinnern wir uns an sie… Solange wir leben, werden auch sie leben, denn sie sind nun ein Teil von uns, wenn wir uns an sie erinnern…               Aus: “Tore des Gebetes”, reformiertes jüdisches Gebetsbuch

Und so erinnern wir uns noch in vielen anderen Situationen an unsere geliebten Partner, Freunde, Familienmitglieder und Co, die leider die Welt so früh verlassen mussten und wir nun zurück bleiben….

Leben?

4 Kommentare

Die Zeit vergeht und Olli ist schon seit fast 14 Wochen nicht mehr bei mir/uns.  Es ist kaum zu glauben das es schon so lange her ist wobei inzwischen schon wieder so viel passiert ist, dass man manchmal auch glauben kann, dass es noch länger her ist. Gestern war ich mit seiner Oma nach einem Grabstein schauen und ich glaube wir haben was “schönes” gefunden, das ganz nach seinem Geschmack ist. Leider wird es noch eine Weile dauern bis er da ist, wir haben mit etwa 3 Monaten zu rechnen. Ich freue mich, dass sich doch immer wieder Menschen an mich wenden die in einer gleichen oder ähnlichen Situation wie ich sind.  Wie ich vernommen habe, weiter lesen

Danksagungen

6 Kommentare

Ihr Lieben, lange ist es her, seit ich das letzte Mal geschrieben habe. Inzwischen sind fast alle Danksagungen verschickt bzw ausgeteilt. Die Danksagungen sahen so aus wie ich euch oben eingesetzt habe. Die ist für euch, an alle fleißigen Leser. Auch euch gilt ein großer Dank. Die Danksagungen sollten an alle Kartenschreiber und an alle die auf der Beerdigung waren rausgegangen sein und ich hoffe niemanden weiter lesen

Und heute hättest du Geburtstag, du würdest 32 Jahre alt werden, vor 2 Jahren haben wir noch recht glücklich und ohne das Wissen was auf und zukommen wird mit vielen Freunden deinen 30. Geburtstag gefeiert, den du zusammen mit 2 anderen Freunden als 90. feiertest, in dem Glauben das du irgendwann wirklich deinen 90. Geburtstag feiern kannst. Was da schon in deinem Kopf war, wusste niemand und hat keiner auch nur Ansatzweise erahnen können. Grade heute sind mir ein paar Glückwunschkarten und sogar noch 2 Geschenke in die Hände gefallen… Und jetzt? Was wäre heute? Bestimmt hätten wir unsere beiden Geburtstage heute oder am kommenden Wochenende zusammen gefeiert….

In den letzten Wochen daheim, hat Olli zu mir gesagt, das ich sterbe ist schon schlimm genug aber ich will nicht das du dann traurig bist, was wird aus dir? Das war eine große Sorge von Olli, leider berechtigt… Ich versuche das Beste draus zu machen, es gelingt mir auch an vielen Tagen aber an einem Tag wie heute, da ist es schwer. Also habe ich ein paar Freunde eingeladen und zusammen werden wir wohl an ihn denken und es so machen wie wenn er dabei sein würde. Bestimmt sieht er von irgendwo zu…

Das Leben ist schon komisch, die Tage habe ich die letzten Beerdigungsformalitäten geregelt und doch ist es als sei er hier und grade an einem Tag wie Heute kommt es einem vor als sei das alles nicht passiert. Naja, ich werde mal sehen was der Tag bringt und muss es wohl auf mich zukommen lassen, wie immer und immerwieder…

traurige Geburtstagsgrüße hinterlässt Esther

Ostern

17 Kommentare

Nun ist es 3 Wochen her und noch immer ist es irgendwie unrealistisch und nicht zu glauben.  Es geht alles weiter, nichts hält an. Die Vögel zwitschern, wie immer. Die Sonne geht auf, geht unter, wie immer. Die Nacht kommt, die Nacht geht, wie immer. Die Autos fahren, die Supermärkte sind gefüllt, die Stadt ist in Bewegung, Geburtstage und Feste wie auch Ostern sind da, gehen wieder und die nächsten Geburtstage weiter lesen

Heute habe ich mal ein ganz anderes Anliegen, in letzter Zeit gab es immer wieder Kommentare mit der Bitte oder Nachfrage um Kontakt. Da ich kaum die Zeit hatte darauf einzugehen und auch jetzt noch viel beschäftigt bin, kann ich nicht jeden der 564 Kommentare die wir bis jetzt von euch bekommen haben erneut durchlesen. Daher möchte ich euch heute meine neue E-Mail Adresse vorstellen, die ich extra für euch eingerichtet habe. Auf die neue E-Mail Adresse könnt ihr alle gerne schreiben und euer Anliegen oder Anfrage oder einfach eure persönlichen Worte loswerden und ich habe die Möglichkeit nach und nach euch zu antworten wie ich die Zeit dafür habe. Ohne weiter lesen

/** * The template for displaying the footer * * Contains footer content and the closing of the #main and #page div elements. * * @package WordPress * @subpackage Twenty_Twelve * @since Twenty Twelve 1.0 */ ?>